AK Begegnung


„Integration ist keine Einbahnstraße“ – und darum braucht es als wichtigsten Schritt für die Überwindung von Fremdheit das Kennenlernen. Im direkten Austausch miteinander bekommen Fremde ein Gesicht, einen Namen und eine Geschichte.  Begegnung bildet die Grundlage für eine Vielfalt weiterer Angebote und Projekte, daher wollen wir möglichst viele Begegnungen zwischen „Einheimischen“ und unseren „neuen Nachbarn“ ermöglichen. Ohne große Voraussetzungen, aber mit viel Offenheit.

Seit März 2016 gibt es das „InterKultur-Café“, geleitet von Amar Kakos. Über kulturelle Grenzen hinweg kann man sich in entspannter Atmosphäre gegenseitig kennen lernen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Familien mit Kindern sind auch immer herzlich willkommen, für entsprechende Spielmöglichkeiten für die Kinder ist gesorgt. Hier findet sich eine sehr angenehme Möglichkeit des ehrenamtlichen Engagements: beim Genuss von orientalischem Tee aus den typischen kleinen Gläsern kann man sich unterhalten – und so Menschen die rare Möglichkeit geben, ein Gespräch in der deutschen Sprache zu führen. Das ist nicht zu unterschätzen: auch ein Integrationskurs kann das nicht leisten.

Das Angebot wird stetig erweitert. So fanden 2018 parallel zum InterKultur-Café (neben den Sprachkursen, die von Mitgliedern des AK Sprache abgehalten werden) diverse Bildungsangebote zu Kindererziehung, Rechten und Pflichten, Gewaltschutz und Konsumalltag statt.

2018 fand bereits zum vierten Mal das „Fest der Kulturen“ statt. Auf der Wiese hinter dem Matthiashaus in Lülsdorf feiern neue Nachbarn und Alteingesessene ein schönes und buntes Sommerfest. Ob Zauberer, arabischer A-Capella-Gesang, Platzkonzert, Lotterie, Hüpfburg, Döner, Salat und Kuchen: hier ist für jeden etwas dabei. Gemeinsam wird zum reichhaltigen Buffet und zum Unterhaltungsprogramm beigetragen.

Dieses Jahr wird das Fest der Kulturen am 20.07. ab 14:00 Uhr  in zentraler Lage auf dem Rathausplatz stattfinden.

Zu beiden „Begegnungsflächen“ sind Sie herzlich eingeladen!

 

Termine InterKultur-Café

ev. Maria-Magdalena-Kirche
Rheidt, Oberstr. 205
ev. Emmauskirche
Ranzel, Kopernikusstr. 2
18 – 20 Uhr jeden Montag [bald auch wieder: jeden Mittwoch]
18 – 20 Uhr   jeden Donnerstag (auch mit Deutschkurs für Frauen) jeden Freitag (auch mit Deutschkurs für Frauen)

Kontakt

Kontakt:

Gruppenleitung: Herr Diakon Klein, Herr Friede

E-Mail: [email protected]

Ehrenamtskoordinatorin der kath. Pfarreiengemeinschaft Siegmündung:

Frau Seufert, Tel: 0228 – 971 13 18; Mail: [email protected]

Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Niederkassel:

Frau Heinrich, Tel: 02208 – 9466 – 412, Mail: [email protected];

Stand: März 2019